Kanaren News (El Hierro-La Gomera-La Palma)

Sonntag, 24. Mai 2015

Roque de los Muchachos unser Ziel

Wandern über der Caldera de Taburiente


Der Roque de los Muchachos ist nicht nur La Palma`s höchster Berg (2426 m), auf ihm befindet sich auch das größte Observatorium der nördlichen Erdhalbkugel … und man kann auf dem Roque de los Muchachos Wandern – verdammt gut sogar.
Auf dem Dach der Insel über dem Caldera Abgrund von Gipfel zu Gipfel. Im Grunde ist es der alte Kraterrand des längst erloschenen Garafia-Vulkan mit 9,9 km im Durchmesser im Norden von La Palma. Der Monat Mai ist wetterbeständig und viele endemische Pflanzen stehen jetzt in Blüte. Die Wintertouristen haben längst die Insel verlassen und nur noch wenige eingefleischte Gäste ...weiter

Mittwoch, 20. Mai 2015

Erdbeben vor La Palma

Starkes Erdbeben von ML4,5


Ein Erdbeben der Stärke ML4,5 vor der Nordküste von La Palma heute Morgen gegen 9.06 Uhr hat die Seismometer (IGN links) ausschlagen lassen.
 
Das Epizentrum lag rund 160 km im Nordosten vor der Insel. Das Erdbeben entstand in großer Tiefe von 59 km und war für mich auf La Palma nicht zu spüren. Dafür war es zu weit vom Inselmassiv entfernt. Gewöhnlich ereignen sich in den letzten Monaten Erdbeben mehr um El Hierro oder östlich von Teneriffa. Die Lage ist schon etwas ungewöhnlich. Vor 8 Jahren hatten wir in diesem Bereich das letzte Erdbeben von mehr als ML4,0  ...weiter

Samstag, 16. Mai 2015

Archäologie auf den Kanaren

Historische Funde am Beispiel La Palma


Archäologie und die Suche nach Zeugnissen der Vergangenheit wird vor allem von den beiden Universitäten La Laguna auf Teneriffa und Las Palmas auf Gran Canaria betrieben.
 
Lange Zeit wurde dieser wissenschaftliche Fachbereich vernachlässigt. Es gab kein Interesse, mehr über die Ureinwohner – die Guanchen (La Palma/La Gomera) oder Bimbaches auf El Hierro – zu erfahren. Die wenigen Archäologie-Fundstellen waren dem Verfall durch Witterung oder Sachbeschädigung/ Souvenierjäger ausgesetzt, sofern überhaupt bereits entdeckt.
Es war es nicht Wert, Daten und Fakten über das ungläubige und primitive Volk der Guanchen zu sammeln. Der Gedanke und die Art und Weise der Konquistadoren hatte  ...weiter

Donnerstag, 14. Mai 2015

Höhlentrip vom Feinsten


Abenteuer Marcos y Corderos

Abenteuer pur –  besser lässt sich eine Wanderung zu den Marcos y Corderos Quellen am Ende des Barranco del Aqua nicht beschreiben.
Ein Höhlentrip durch 13 bis zu 350 Meter lange Stollen. Bis grandiose Blicke durch durch die seitlichen Stollenfenster allerdings zu genießen sind, muss erst einmal von Los Tilos (500 Höhenmeter) zur Casa del Monte (1313 Höhenmeter) gewandert werden. Oder man entscheidet sich wie wir, für das geländegängige Taxi und erreicht nach einigem “Geschaukel” in 40 Min. den Einstiegsweg an der Casa del Monte.
Der Höhlentrip erfordert etwas Orientierungssinn und Platzangst sollte man auch nicht haben. Entlang eines ... weiter

Freitag, 8. Mai 2015

La Palma – Transvulcania 2015

Transvulcania 2015 kann Starten


Das größte Sportereignis des Jahres ist die Transvulcania. Ein Supermarathon-Lauf über das Dach von La Palma vorbei an Vulkanen und über 73 km Laufstrecke.
Nur etwas für hartgesottete Läufer und davon scheint es viele zu geben. 1800 Läufer aus allen möglichen Ländern sind am kommenden Samstag am Start, um diese Mammutstrecke möglichst schnell zurückzulegen.
Es ist nicht irgend ein Lauf, sondern ...weiter

Montag, 4. Mai 2015

La Palma – Dia de la Cruz 2015

Dia de la Cruz – Kreuzfest zur Stadt-Gründung


Die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma trägt das “Heilige Kreuz” bereits als Name.  Am 3. Mai 1493 legte der spanische Eroberer und Admiral Alonso Fernandez de Lugo den Grundstein zur Stadtgründung.
Zum Zeichen der Christianisierung soll er ein Holzkreuz im heutigen Stadtzentrum in den Boden gerammt haben. Das war der Startschuss zum Bau der Hauptstadt.
Alle Jahre am 3. Mai – am Dia de la Cruz – ist auf der Ostseite von La Palma Feiertag. In Santa Cruz, den Brenas und Villa de Mazo werden die kleinen Kreuzstationen bereits am Vorabend des Dia de la Cruz am Wegesrand festlich geschmückt. Es sind wahre Kunstwerke die von den Nachbarn in wochenlanger Arbeit... weiter