Kanaren News (El Hierro-La Gomera-La Palma)

Dienstag, 30. Juni 2015

Steinmaske der Guanchen entdeckt

Sensationsfund auf La Palma


Es ist sicher zunächst eine persönliche und dann auch eine archäologische Sensation, erstmals einer Steinmaske aus der Guanchenzeit (2000 v.Chr.-15. Jh.) in die Augen zu blicken. Genau genommen in das Auge eines Guanchen oder eines Gottes der Ureinwohner.


Funde dieser Art gab es auf La Palma oder El Hierro oder den Kanaren bisher noch nicht. Nach monatelanger Suche führte meine Ausdauer nun doch noch zum Ziel. Aber das hatte auch ich nicht erwartet.




Eine Guanchen Steinmaske – es war ein Zufallsfund

Doch will ich diesen spannenden Moment der Entdeckung kurz aus meinem Buch zitieren:

Also ging es mit der Suche weiter. Nach wenigen Minuten kam das Gefühl beobachtet zu werden zurück.
Das darf doch nicht wahr sein. Vielleicht hatte ich doch am Rand meines Gesichtsfeldes etwas gesehen oder unbewusst ein Geräusch wahrgenommen ...weiter

Donnerstag, 25. Juni 2015

Pyramiden auf La Palma

Rätselhafte Pyramiden untersucht


Pyramiden gibt es nicht nur in Ägypten oder wie von den Azteken in Teotihuacán in Mexico erbaut. Auch auf La Palma stehen einige durchaus stattliche Pyramiden.
 
Stumme Zeitzeugen aus einer längst vergangen und verdrängten Epoche der Ureinwohner. Aus der Zeit der Guanchen die von 2000 v. Chr. bis zur Eroberung der Insel durch die Spanier im Jahre 1492 La Palma beherrschten und hier lebten. Pyramiden im „Dornröschen-Schlaf“ – versteckt und eingewachsen hinter Bäumen und Sträuchern und unbeachtet. Von den kanarischen Archäologen als bloße Steinanhäufungen abgetan.

Ob das so ist oder vielleicht mehr dahinter steckt, war in den vergangenen 12 Monaten  meine Aufgabe. Es waren Recherchen zu meinem in Kürze erscheinenden Buch: La Palma – Rätselhafte Insel (ISBN: 978-373-86 -5623).
… und es kam erstaunliches dabei ans Tageslicht ... weiter

Samstag, 13. Juni 2015

San Antonio del Monte

Viehmarkt 2015 in San Antonio del Monte


In San Antonio del Monte startet am Wochenende der größte Viehauftrieb von La Palma. Immer am zweiten Wochenende im Juni, ist San Antonio del Monte der Nabel der Insel.
Alles was vier Beine hat wird zur großen La Feria de Ganado, dem Viehmarkt, in den Norden gekarrt. Ob Rind, Kuh, Ziege, Schaf oder Hund alles trifft sich auf dem El Recinto Central.
Dabei darf San Antonio del Monte nicht mit dem gleichnamigen Ort in Brena Baja verwechselt werden. Hoch im Norden im Gemeindegebiet von Villa de Garafia liegt San Antonio del Monte mit einigen Häusern und dem ... weiter

Mittwoch, 3. Juni 2015

Tanausú -König der Guanchen

Die fast vergessenen Ureinwohner


Es war der letzte König der Guanchen auf La Palma. Tanausú oder Atanausu beherrschte bis zur Eroberung durch die Spanier sein Königreich Acero (die heutige Caldera de Taburiente).
Der am 29. September 1492 begonnene Eroberungsfeldzug durch Alonso Fernandez de Lugo führte schließlich zur Gefangennahme von König Tanausú.Vacaguaré (Ich will sterben) sollen seine letzten Worte bei der Deportation zur spanischen Krone nach Festlandspanien gewesen sein, bevor er starb. Heute gibt es in Erinnerung an Tanausú – nach ihm benannte Straßen, Firmen, Produkte oder Skulpturen. Wie der künstlerisch frei gestaltete Kopf am ... weiter

Samstag, 30. Mai 2015

Löschflugzeug im Einsatz

Reger Verkehr auf dem Flughafen La Palma


Während am Boden die Löscheinheiten der UME (Unidad Militar de Emergencias) zwei simulierte Waldbrände im Norden und am Rande der Caldera de Taburiente löschen, wird die UME aus der Luft von Hubschraubern und einem Canadair CL-215 Löschflugzeug unterstützt.
Ein extra aus Festland Spanien eingeflogenes Löschflugzeug Canadair CL.215 T mit einem 5400 Liter Löschwasser-Tank kam zum Einsatz. Von diesem Flugzeugtyp besitzt Spanien fünf Maschinen. Sie wurden in Kanada ... weiter

Dienstag, 26. Mai 2015

Löscheinheit Militar de Emergencias eingeflogen

UME Löscheinheit startet Brandübung


Mannschaften der Unidad Militar de Emergencias (UME) – eine Löscheinheit des spanischen Militär – wurde heute auf La Palma eingeflogen.

Sie werden im Laufe der Woche an einer Waldbrandübung zusammen mit örtlichen Einsatzkräften teilnehmen. Das Material und die Löschfahrzeuge wurden bereits in den letzten Tagen auf die Insel gebracht. Gut ist die militärische Löscheinheit UME noch aus den Jahren 2009 und 2012 bekannt. Es waren die großen Waldbrände, als sie die Feuerwehren von La Palma und den Nachbarinseln bei den großen Waldbränden unterstützten. Rund 200 UME-Feuerwehrleute üben nun direkt vor Ort für einen im Sommer ... weiter